Mögliche Alternativen

 

Ohne Gluten zu leben ist nicht immer leicht, aber machbar. Wer keine Zöliakie hat, sondern "nur" die Intoleranz mag besser dran sein, weil er nicht auf jeden Krümel achten muss und die Folgen weniger drastisch sind, aber es ist trotz Allem nicht zu unterschätzen.

Ich setze inzwischen auf Amaranth-Mehl, Teff-Mehl, Pfeilwurzel-Mehl (bindet neutral übrigens Soßen extrem ab, bitte vorsichtig dosieren *s*) und Kartoffelstärke, manchmal das Klebereis-Mehl oder Speisestärke (Maisstärke). Alles gemeinsam geht sehr gut. Kuchen backe ich eher Paleo, das ist ohnehin mehlfrei. Da gibt es tolle Rezepte, die nicht schwierig nachzubacken sind. 

 

http://www.erde24.com/shop2/

http://www.lebenskeimbrot.de/

http://www.schaer.com/

http://www.purenature.de/reis-maccaroni

http://www.biovegan.de/bindemitte/pfeilwurzmehl-

http://www.glutenfreeroads.com/de/

http://www.gluten-frei.net/2009/11/top-10-glutenfreie-weihnachtsrezepte.html