Tipps aller Art

Lactose in Getränken? Habe ich bisher nur in Rivella gefunden. Alle Sorten außer das gelbe Rivella aus Soja (bisher nicht in D erhältlich) enthalten sehr viel Lactose.

 

Außer Haus essen gehen?        

 
Am leichtesten beim Chinesen/ Asiaten, dort darf man vieles essen (wenn es nur um die Lactose geht!). Ebenso Sushi (vorsichtig sein, wenn mit Philadelphia eingedeutscht wurde) oder vieles weitere beim Japaner. Asiaten haben viel häufiger eine Lactoseintoleranz als wir Europäer. Und um das mal erwähnt zu haben: das Gen wurde über Jahrhunderte erworben. Wer es also hat, ist nicht "normal", sondern genmutiert   ;)   
 
 
 

Denn Lactose nicht zu vertragen ist sehr normal  :p 

Schwieriger ist es beim Italiener. Dressing, Sahne in der Sauce... Ohne Lactase nicht so einfach. Dann eher zum Kroaten. Da wird viel ohne Lactose gemacht, bitte einfach vorher erfragen. Bei unserem Stammlokal kann ich fast alles vertragen. Indisch? Aufpassen bei Lassi, Joghurtsauce & Co., je nachdem wie empfindlich du bist. Sahne ist auch häufig enthalten. Kokosmilch ist meist milchfrei, also eine super Alternative. 

Was den Thai auf den Plan ruft. Hier geht auch sehr vieles. Einfach Zutaten vorher erfragen, das geht prima!

Und alles mögliche vegane aus dem Reformhaus, da gibt es viel Auswahl an Soja-, Reis oder Mandelprodukten, die Milch und co. ersetzen können. Einfach mal in Ruhe umschauen. Z.B bei der Bio-Company in Berlin.

 

Bitte passt auch unterwegs bei der Döner-Bude auf. Balli (Berlin) hatte bisher immer Saucen ohne Lactose, das kann woanders aber anders sein! Auch die Brezel unterwegs ist eine typische Falle, ebenso Zuckerguss auf Schnecken, lecker Berliner/ Pfannkuchen, etc.  

Einige Produkte haben sehr viel, andere nur wenig Lactose. 

 

Gibt es Faustregeln?  

Ja, einige schon:  Butter hat super wenig Lactose, einige vertragen sie bei geringem Konsum (besser ist allerdings Butterschmalz/ Ghee, das ist völlig frei von Lactose und Milcheiweiß). Quark hat auch recht wenig Lactose, ebenso Schmand/ Sauerrahm und Joghurt.

Dagegen ist in Eis, Sahne und Molke verdammt viel davon enthalten. Vor allem in der Molke, denn bei der Trennung der Milch entsteht Butter einerseits und fällt die Lactose andererseits größtenteils in die Molke. Das ist keinesfalls verträglich!

Schaut hierzu einfach mal den Link von Lactrase.de an, unter Links, da steht es genauer. Auf der Seite sind genaue Angaben, worin wieviel Lactose enthalten ist. Warum oder seit wann schreibt man das eigentlich mit "k"? Nur am Rande... ;)  

"100g FruchtZwerge enthalten 3,4g Laktose - somit 1,7g pro Becher FZW. Viele Grüße, dein FruchtZwerge Team"

So wurde meine Frage nach dem Lactosegehalt bei Facebook beantwortet ;)

 

Einkaufshelfer

Die ultimative App für unterwegs:

https://itunes.apple.com/us/app/food-intolerances-histamine/id419098758?mt=8

 

 

Steuern

LI und die Steuer: Wusstet ihr, dass die Mehrkosten steuerfrei gelassen werden? Beim nächsten Steuerausgleich einfach Mehrkosten unter den außergewähnlichen Belastungen eintragen, Nachweise beifügen. Diese können sein: Rechnungen aus der Apotheke über Lactase-Präparate (bitte von der Apotheke einen Beleg mit Angabe des eigenen Namens ausstellen lassen!), Aufstellung über Mehrkosten bei den Lebensmitteln (tabellarisch, Bons von MinusL etc. beilegen, Differenz zu "normalen" Produkten ausrechnen, Durchschnitt monatlich hochrechnen und als Jahresbetrag dann x12 eintragen, aufwändig aber effektiv!)